white

Navigation



Start
Archiv




Wird Zeit...

...dass ich hier wieder was schreibe. Ich bin ehrlich gesagt schon ziemlich entsetzt, dass ich in 18 Tagen bereits wieder nach Hause zurücksollte. Wenn das so weitergeht, überlege ich in der Tat, ob ich meinen Rückflug nicht umbuche... auch wenn mich dann einige Leute mit Ambossen bewerfen werden wollen.

Tja, heute war wieder ein Trip zu einer Sehenswürdigkeit angesagt, nämlich die Reise zu einem ziemlich großen Buch-und-CD-Laden. Ja, für mich ist das eine Sehenswürdigkeit. Und dank der Tatsache, dass man in den USA im Gegensatz zu Deutschland Bücher auch reduzieren darf und ich gerne Sachen auf Englisch lese, wird dieses Land nochmal mein Untergang sein. Ok, jedenfalls der finanzielle Ruin. Ich mache mir grad Sorgen, ob ich das Gewichtslimit für das Fluggepäck überhaupt einhalten kann, ich war auf dem Hinflug mit dem Koffer schon hart an der Grenze... und obwohl ich ein paar Sachen hier losgeworden bin [musste ein paar in Deutschland bestellte Sachen in die USA mitnehmen, die Versandkosten wären sonst astronomisch] zweifel ich irgendwie daran, dass das auf dem Rückflug noch hinhaut. Zumindest dann, wenn ich nochmal in diesen Laden komme. Naaaa toll. Dabei hab ich sicherlich noch nicht alle Bücher gesehen und außerdem brauch ich noch Lektüre für den Flug und überhaupt.

Mit etwas Glück komme ich übrigens bis an die Niagarafälle. Je nachdem ob das Wetter mitspielt, weil dreieinhalb Stunden hinfahren und dann feststellen, dass literweise Regen die Atmosphäre versauen ist irgendwie scheiße. Wenn es klappt und meine Kamera bis dahin wieder funktioniert, mach ich mit Sicherheit Fotos. Man drücke mir also die Daumen. Nur im Haus sitzen ist nämlich auch doof, obwohl mich draußen das Wetter mit unglaublichen 26 Grad im September - mein aktueller Aufenthaltsort liegt knapp über dem 42. Breitengrad - in der prallen Sonne etwas nervt. Nichts gegen Sonne, mag ich auch, aber muss das so warm sein? 

Apropos Fotos, das unpassende Bild war das mit dem Eichhörnchen... random remark.

Und zu guter Letzt noch ein Spruch, der mir heute unterkam.
"To most people, solutions mean finding the answers. But to chemists, solutions are things that are still all mixed up."

Irgendwas wollte ich jetzt noch erzählen, aber mir fällts jetzt grad nicht mehr ein. Naja, dann war das auch kein relevanter Fakt. Und weil ich sowieso weiterlesen gehen wollte und meinen Kram mal zusammenräumen müsste, war's das dann auch für heute.

Nacht allerseits.  

 

24.9.08 06:02
 

Gratis bloggen bei
myblog.de